Hier habe ich einige wissenswerte Punkte zum Thema Kaninchen aufgestellt,
die ich sehr oft gefragt werde:

 

Impfung

​-Kaninchen müssen auch bei Innenhaltung geimpft werden.
​Bei der Myxomatose handelt es sich um eine Virus-Infektion, welche am häufigsten durch blutsaugende Parasiten (z. B. Stechmücken, Flöhe, Zecken etc.) übertragen wird. Auch das pflücken von Kräutern oder Gräsern,können diese Infektion an sich tragen.Desshalb sind die Impfungen auch im Haus wichtig.

RHD
Bereits nach einer Inkubationszeit von 1-3 Tagen können Kaninchen ohne vorherige Krankheitsanzeichen plötzlich verenden. In manchen Fällen treten zuvor Fieber, Atembeschwerden, Krämpfe und blutiger Nasenausfluss auf. Eine Behandlung von erkrankten Kaninchen ist bisher nicht möglich. Übertragungswege sind z.b Personen, infizierte Wildkaninchen, infiziertes Futter, Tröpfcheninfektionen über die Luft,Insekten oder auch Kot und Urin von anderen Kaninchen.

​Daher sind Impfungen gegen Myxo, RHD 1 und 2 dringend angebracht. Schützen Sie ihre Lieblinge.

 

Ernährung & Gesundheit

-Allgemein
​Was viele nicht wissen, Kaninchen haben eine empfindliche Verdauung, einen sogenannten Stopfmagen.
​Es kann bei falscher oder schlechter Ernährung innerhalb weniger Tagen zum Tod führen. Achten Sie desshalb auf eine artgerechte Ernährung!

-Was fütterst du?
​Hochwertiges Strukturfutter von Grünhopper. 
​-Wir füttern von Grünhopper: adult,Kraut&Rüben und für unsere tragenden/säugenden Häsinnen "mother&baby rabbit
-Kaninchen müssen den ganzen Tag was zum Fressen haben. Über den Tag verteilt frisst ein ausgewachsenes Kaninchen ca. 30 kleine Mahlzeiten am Tag.
​Grundnahrung der Tiere sind Wiesenkräuter und Gräser. Durch Aufnahme von Kräutern können Krankheiten vorgebeugt werden.(Die übrigens auch alle in Grünhopper vorhanden sind)

-Wieviel soll ich füttern?
​Grundsätzlich gilt, man füttert soviel das am nächsten morgen noch eine kleine Protion über ist.

-Was tun bei Durchfall?
Jeder kennt die Empfehlungen, wenn ein Mensch Durchfall hat: Viel trinken, der

Körper verliert Wasser. Bei Kaninchen ist es genauso: Erkrankt ein Kaninchen an

Durchfall, so hat es natürlich einen immensen Wasserverlust zu verkraften. Was viele

füttern ist Heu. Dies ist falsch denn Heu ist sehr wasserarm.

Bei Durchfall darf nur Futter gegeben werden, was dem Tier bekannt ist. Das

Kaninchen braucht also eine wasserreiche Ernährung wie:

-Apfel : Pektine dicken den Darminhalt ein und stoppen so den Durchfall.

​-Magen & Darm freundliche Kräuter

-Bananen, Haferflocken

Wird ein Kaninchen nicht artgerecht ernährt oder nur mit Heu und Trockenfutter

gefüttert, so bleibt einem tatsächlich nichts anderes übrig, als bei Durchfall "nur Heu"

zu verfüttern.

 

Vergesellschaftung & Rangordnung

Ist ein Partnertier verstorben oder ähnliches, muss schnell ein neuer Partner her.

​Die Ideale Zeit einer Vergesellschaftu
ng ist die Mittagszeit. Da sind Kaninchen am

wenigsten aktiv.

​Wählen Sie einen Bereich den die Kaninchen nicht kennen! Desinfizieren und Umstellen

reicht nicht aus, Ihr Kaninchen erkennt den Bereich trotzdem! Vetreilen Sie überall ein

bisschen Futter, das lenkt ab und entspannt. Alle Tiere müssen gleichzeitig in den

Raum gesetzt werden.

​Nun fangen die Kaninchen an sich zu beschnüffeln und zu berammeln.  Das Rammeln der

Kaninchen dient der Rangordnung. Wer oben ist, möchte der Chef sein, wer unten ist,

ordnet sich in der Rangordnung tiefer ein. Eine Rangordnung ist unter Kaninchen sehr wichitg! 
​Eine völlig normale Reaktion ist das hinterher

jagen und Fell ziehen. Greifen Sie auf keinen Fall ein!!(Nur wenn Blut fließt)

​Der Anfang ist meist kurz und heftig, legt sich aber auch schnell wieder. Das unterlegene

Tier unterwirft sich in der Regel nach einiger Zeit, indem es den Kopf flach auf den

Untergrund legt und nicht weg läuft. Das dominante Tier berammelt es daraufhin oder

putzt es.Wenn die Kaninchen sich gut verstehen und die Rangordnung geklärt ist,

fressen sie gemeinsam und kurz darauf auch nebeneinander.

​Trennen Sie die Kaninchen auch nicht über Nacht.

 

Einmal Kaninchenbabys?


Oft werde ich gefragt ob man "einmal Babys machen kann"

​Der Gedanke an kleine Babys ist natürlich sehr verlockend, dennoch nicht sinnvoll.

Als Laie bitte nicht!

Beim Züchter wird nur mit viel Erfahrung gezüchtet. Es finden nur gezielte Verpaarungen statt!

​Durch die Geburt müssen Ihre Kaninchen getrennt werden. Es können Angriffe auf die

Jungtiere stattfinden. 

​Eine Vergesellschaftung ist später eventuell nicht mehr möglich.

Sehr viele Halter haben ihre Häsinnen durch die Geburt verloren. Das liegt daran,

dass das Becken der Kaninchenweibchen mit zunehmenden Alter verknöchert, so dass es

zu Komplikationen bei der Geburt kommt. Auch bei zu jungen Häsinnen, führt die

Geburt oft zu komplikationen, da das Becken dann zu eng  ist.

​Tiere verkriechen sich wenn sie Schmerzen haben, Kaninchen nicht

Dadurch werden Schmerzen und Probleme nicht erkannt und es kann schnell zum Tode führen.

​Verstirbt die Mama oder verstößt ihre Babys, müssen die Babys alle 3-4 Stunden

gefüttert und massiert werden! Sind Sie bereit schlaflose Nächte und ernorm Zeit aufzubringen?

​Es kann immer dazu kommen das Babys versterben ,e

gal ob Hand oder Mutteraufzucht. Dennoch kann es passieren das die Mama die Babys

anfrisst oder gar auffrisst. Sind Sie bereit das mitzumachen und keine schönen Bilder zu ertragen?

​Sehr wichtig ist es auch die Abstammung der Tiere zu kennen. Liegen Erbkrankheiten vor?

​Denn niemand möchte Kranke oder Behinderte Kaninchen.

​Oft werden die sehr hohen Kosten total unterschätzt.

​Man braucht viel Platz denn die Babys wachsen schnell und  müssen rechtzeitig nach

Geschlechtern getrennt werden. Rammler werden sehr früh Geschlechtsreif.

 

Haltung

​Kaninchen sind pflegeleicht? Da haben Sie sich aber getäuscht!:)
Kaninchen sind sehr bewegungsfreudig und lieben es neue Dinge zu entdecken. Eine reine Käfighaltung ist also undenkbar.

​Halten Sie ihr Kaninchen niemals alleine. Kaninchen sind extrem sozial und brauchen den Kontakt zu anderen Kaninchen. Ein Meerschweinchen ist kein Ersatz oder kein Partnertier für Kaninchen.!! Natürlich "verstehen" sie sich manchmal, dies ist aber mehr eine Duldung als eine Freundschaft.
Ihre Körpersprache ist sehr verschieden, was zu tödlichen Missverständen führen kann.

​Wir vermitteln nur an liebevolle und verantwortungsvollen Personen. 
​Kinder alleine sind mit der Verantwortung für die Tiere überfordert, desshalb bleibt die Verantwortung beim Erwachsenen. Es werden leider so viele Kaninchen wieder abgegeben, weil die Kinder doch kein Interesse mehr haben. Daher sollte die ganze Familie Freude an den Tieren haben.

​Dies ist auch der Grund wesshalb wir keine Kaninchen zu Ostern ,Weihnachten etc. vermitteln.

 


​Wird ein Kaninchen nicht zutraulicher wenn es alleine ist?
​Ein ganz klares NEIN!! 
​Dies ist leider eine verbreitete Angst, dass durch einen Artgenossen das Kaninchen nicht mehr so auf den Menschen bezogen ist. Durch ein zweites Kaninchen verändert sich nur die Zeit die das Tier sonst allein verbracht hat. Nun hat es jemanden zum spielen,toben,lecken,kuscheln und zum wärmen. 
​Bei Schüchternen Kaninchen bewirkt ein Partner oft das es mutiger wird
Kaninchen vereinsamen und verkümmern alleine. Dies kann auch zu aggressionen führen.

​Was gibt es denn schöneres als Ihre Kaninchen beim kuscheln, haken schlagen und beim toben zuzusehen? :)


​Zähne und Krallen wachsen permanent nach. Sorgen Sie also für ausreichend bewegung zum Krallenabrieb. Für den Zahnabrieb eignen sich sehr gut Baumstämme, Heu und Äste. Auch das Futter von Grünhopper sorgt für den wichtigen Zahnabrieb.
​Kaninchen haben Duftdrüsen unter ihrem Kinn, damit makieren sie neue Gegenstände. Dieses dient dazu um ihr Revier zu makieren.
​Kaninchen sind von Natur aus Fluchttiere. Halten Sie ihr Kaninchen niemals an den Hinterläufen fest, das Tier gerät in Panik oder Todesangst.
​Haben Sie immer die Hand beim tragen unter den Hinterläufen. 
​Kaninchen bekommen Angst,wenn sie "schweben" und keinen Boden unter den Füßen haben.
​Bitte tragen Sie ihr Kaninchen nur wenn es nötig ist, Kaninchen mögen es nicht hochgenommen zu werden und sind somit auch keine Kuscheltiere.

Kaninchen sind dumm? -Falsch!
Kaninchen sind sehr lernfähig. Man kann sie super trainieren, wie Stubenreinheit.

 

"Kann man am Preis noch was machen?"

​Meine Preise sind nicht verhandelbar denn:
​Es wird rein garnichts in meine eigene Tasche der "Einnahmen" fließen, da
​es zu 100% den Zwergen zugute kommt.
​Unsere Zwerge werden mit Grünhopper ernährt(getrocknete Kräuter), jeder der dies füttert, versteht mich , vorallem für mehrere Tiere kommen hohe Kosten ins Spiel .
​Dieses Futter ist zu 100% aus der Natur und ist das artegerechteste Futter das ich kenne!
Aber die Kosten sind uns egal ,denn wir legen so viel Wert auf eine absolut artgerechte Ernährung. (Mehr zu Grünhopper unter Haltung)
​Außerdem bekommen unsere Nasen viel frisches Gemüse und nur das Beste vom Besten.

 

​Unsere Tiere werden halbjährlich gegen Myxomatose, RHD 1 und 2 geimpft und regelmäßig gekurt. Zusätzlich werden sie von unserem Tierarzt komplett durchgecheckt.
​Man kann absolut keinen Gewinn erziehlen, wir gehen eher ins Minus.
​Wir haben auch Kaiserschnitte, Sterilisationen, Kastrationen, Röntgenbilder werden bei einigen Tieren gemacht usw.

 

​Wir stecken  täglich soo viel Zeit, liebe und pflege in unsere Tiere.
​Die Preise betragen immer 40-60,-Euro, dafür gibt es bei Abgabe:
Babys ,die über die Muttermilch bis zur 12.Woche, gegen Myxo, RHD 1 und 2 geschützt sind, sie sind vorsorglich gekurt, haben einen Abstammungsnachweis(für Züchter) und es gibt ein hochwertiges Starterpaket von Grünhopper gratis dazu.
​Alle Babys sind absolut handzahm und menschenbezogen.

​Außerdem sind unsere Tiere frei von Fehlstellungen & Erbkrankheiten.
​Bei uns zählt definitiv Klasse statt Masse!

​Jeder Züchter wird mir zustimmen, das die Hobbyzucht echt ins Geld geht, aber das ist mir natürlich von Anfang an klar gewesen! :)

​Mir liegt es sehr am Herzen, das es meinen Tieren gut geht und sie so artgerecht wie möglich zu ernähren und zu halten.

 

Geschlechterwahl

Welches Geschlecht passt am Besten zusammen?
​Hier zeige ich euch die ein paar Beispiele.
​Dafür übernehme ich natürlich keine Garantie, denn auch die Größe der Ställe spielt eine wichtige Rolle.
Jedes Kaninchen hat einen anderen Charakter und kommt somit auch sehr verschieden mit dem Partnertier klar. 

 

-Eine Einzelhaltung kommt natürlich nicht in Frage!
 

Häsin x kastrierter Rammler 
​-Dies ist eine häufige Zusammenstellung die  gut klappt.

 

2 frühkastrierte Rammler
​-Ein sehr harmonisches Zusammenleben ist gegeben.

 

2 Häsinnen 

 Bei uns leben 18 Häsinnen und ein Kastrat zusammen und es klappt super. Es wird auch ständig neu Vergesellschaftet und es funktioniert.
In freier Natur leben Häsinnen in großen Gruppen zusammen.
Die Probleme mit Häsinnen ,wenn man mal das Internet fragt, kann ich nicht bestätigen.
Natürlich treten auch mal zickereien auf, aber diese werden auch schnell wieder geschlichtet.
​-Lasst euch am Besten von mir beraten, es ist auch immer Charakterabhänig vom einzelnen Kaninchen.

 

2 unkastrierte Rammler👎 👎

-Bitte ungedingt vermeiden!!
​-2 unkastrierte Rammler bekämpfen sich meist bis zum Tod
​-Rammler müssen kastriert werden, nur so ist ein harmonisches Zusammenleben gewährleistet.

 

Gruppenhaltung 👍 👍

​-Eine Gruppenhaltung ist natürlich immer eine super Idee!
​-In einer Gruppe kann man durchaus auch mehrer Häsinnen zusammen halten, vorraussetzung ist, das
es mindestens einen kastrierten Rammler gibt, der ein bisschen Ruhe einbringt.
Mögliche Kombinationen wären z.B

​-2 Häsinnen 1 kastrierter Rammler
​-2 Häsinnen 2 Kastrierte Rammler
-2 Kastrierte Rammler 1 Häsin
4 Häsinnen 2 kastrierte Rammler
 usw.



​Natürlich berate ich euch auch gerne vor Ort.

 

Zwergwidder,Satinwidder oder Rexwidder?

 

Alle unterscheiden sich erstmal nur durch ihre Fellstruktur.
​Sie haben einen sehr liebevollen und ruhigen Charakter, war wir sehr schätzen und lieben.

 

Zwergwidder haben ein Gewicht von ca. 1,2 bis 2 kg
​Die Körperform ist kurz und gedrungen Ihr Fell ist weich und pflegeleicht.

Satinwidder haben ein sehr weiches und glänzendes Fell.
​Das Gewicht und der Körperbau ist das selbe wie bei dem Zwergwidder.

Rexzwergwidder haben ein sehr kurzes, sehr weiches und meist etwas lockiges Fell. Es fühlt sich an wie Samt.
Rexzwergwidder eignen sich auch besonders für Allergiker , weil ihr Fell besonders kurz ist, haaren sie fast nicht.
​Ihr Körperbau ist ebenfalls kurz und gedrungen
Sie haben ein Gewicht von mindestens 1kg bis höchstens 2kg

Alle Babys haben zu Anfang Stehohren, dieses legt sich erst in den nächsten Wochen.



 

 


 

 


 


 

 

Nach oben